Der Ringtausch der Schulen ist in Kalkar ein wichtiges Thema.
Zur aktuellen Berichterstattung von der letzten Schulausschusssitzung nahm unsere Vorsitzende Elli van Gemmeren Stellung:

 

old house 1014968 1280"„Das würde ich mir privat nicht gefallen lassen“, sagt unser Ratsherr Sven Wolff. Recht hat er und -ja- ein Klassenraum ist ein „Wohnzimmer“ für die Schüler und auch für die Lehrer, die einen großen Teil des Tages dort verbringen.

Eine Schule ist die Visitenkarte einer Kommune und ein wichtiger Standortfaktor. Um ihre Kinder auf einer guten Schule zu wissen, nehmen Eltern lange Wege und sogar Umzüge in Kauf.

Auch ist es alles andere als redlich, die Lehrer des Jan-Joest-Gymnasiums erst in die Gestaltung der Räume einzubinden, um sie hinterher kommentarlos vor vollendete Tatsachen zu stellen „es bleibt jetzt alles so wie es ist“ und Frau Janßen sich dann gezwungen sieht, „Brandmails“ an die Fraktionen des Rates zu versenden. Konstruktive Kommunikation geht anders!"

Der entsprechende Zeitungsartikel: Das Gymnasium Kalkar soll in dunkle Räume umziehen


Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31